Shōnishin

Geeignet von 0 bis 88+ Jahre

Kinderakupunktur ganz sanft

Keine Sorge, bei dieser Methode wird nicht gepikst!

Shōnishin stammt aus Japan und ist eine sanfte Behandlung speziell für Babys und Kinder, aus diesem Grund werden auch keine Akupunkturnadeln verwendet, sonden sanfte Streichbewegungen entlang den Meridianen und Akupunkturpunkten.

 

Besonders bei Babys und Kindern kommt es schnell zu Regulationsstörungen. Diese lassen sich mit Shōnishin sehr gut behandeln. Shōnishin hilft den Kindern wieder in ihre Mitte zu kommen.

 

Wie lange wird behandelt?

Die reine Behandlungszeit beträgt bei Säuglingen weniger als fünf Minuten und steigert sich mit zunehmenden Alter auf acht bis zehn Minuten.

 

Welche Krankheiten lassen sich mit Shōnishin behandel?

Baby

  • Drei-Monats-Kolik
  • Durchfall
  • KISS-Syndrom
  • Schlafstörung
  • Schreibaby
  • Verstopfung

Kleinkinder

  • Bronchitis
  • Neurodermitis
  • Allergie
  • Asthma
  • Schlafstörung

Schulkinder

  • ADHS
  • Bettnässen
  • Haltungsstörung
  • Schulangst
  • Schulkopfschmerz
  • Verhaltensauffälligkeit

Erwachsene /Senioren

  • Reizblase
  • Schulter-/Nackenbeschwerden
  • Nadelangst
  • Demenz